• BERGFÜHRER GALTÜR
  • BERGFÜHRER GALTÜR
  • BERGFÜHRER GALTÜR
  • BERGFÜHRER GALTÜR
image overlay

Geführte Touren

Bei jeder Tour im Preis inbegriffen: Alpine Leihausrüstung

Silvrettahorn 3244m - Schneeglocke 3223m

Eine der schönsten Gipfelüberschreitungen in der blauen Silvretta.
Von der Wiesbadener Hütte über den Eisbruch des Ochsentalgletschers auf die Eckhornlücke. Von dort auf das Silvrettahorn und weiter über den Grat zur Schneeglocke. Abstieg auf den Klostertalgletscher und auf Steig durch das Klostertal hinaus zur Bieler Höhe.

Gletscherwandertour

Morgens früh fahren wir mit dem Hüttentaxi zur Jamtalhütte. In einer guten Stunde erreichen wir auf schönem Weg den Jamtalferner. Angeseilt und mit Steigeisen an den Füßen wandern wir hinauf auf die obere Ochsenscharte. Abstieg auf dem Vermuntgletscher zur Wiesbadener Hütte.

Piz Buin 3312m

Hochtour auf den großen Piz Buin.

Einer der bekanntesten Gipfelanstiege in den Ostalpen. Grandiose Gletscherszenerie und prächtige Aussicht auf die berühmtesten Gipfel der Zentralalpen der Wiesbadener Hütte (Betten oder Lagerreservierung möglich) über den Vermuntgletscher und den Ochsentalgletscher, in leichter Kletterei zum Gipfel.

 

Dreiländerspitze 3197m

Ein spezieller Berg, denn auf seinem Gipfel treffen drei Länder - Schweiz, Tirol und Vorarlberg - zusammen.
Mit kleinem Rucksack unterwegs, erleben Sie das Abenteuer Dreiländerspitze. Interessantes Gletschergehen und luftige Gratwanderung zum Gipfel.

Fluchthorn 3399m

Der zweithöchste Berg der Silvretta und der massigste, ein wahrhaft stolzer Berg.
Eine Felsmauer von der Breite eines Kilometers, Wände bis zu 500 m Höhe. Gerade auch deshalb ist das Fluchthorn das ganz besondere Erlebnis mit exzellenter Fernschau!

 

Großer Litzner 3109m - Großes Seehorn 3121m

Schönste Klettertour der Silvretta im II. und III. Schwierigkeitsgrad.
Der Große Litzner, der sich von Osten nach Westen als schlanker Turm präsentiert, ist wohl zum bekanntesten Kletterberg der Silvretta geworden. Die Überschreitung des stolzen Turmes und die des Seehorns, ist eine der klassischsten und schönsten.

Hintere Jamspitze 3156m

Der kleine Bruder der vorderen Jamspitze - die hintere Jamspitze 3156 m, also nichts wie los!
Von der Jamtalhütte zunächst auf der Seitenmoräne Richtung Roßkopf, dann auf dem mäßig steilen Gletscher zum Aussichtsgipfel. Sehr lohnende Gletschertour über den Jamtalferner.

Haagspitze 3029m

Von der Jamtalhütte hinunter zum Jambach. Hinauf über Grashänge zum Totenfeldferner. Ein herrliches Bild, der unberührte Gletscher umrahmt von den schroffen Totenfeldspitzen. Über den Totenfeldferner auf die Scharte und in kurzem Felsabschnitt leicht zum Gipfel der Haagspitze.

 

Schischule Galtür Logo

Ferwallmarsch Logo

Wettervorhersage
Wettervorhersage Alpinwetter